die Welt erleben...

Auszeit im Bollants**** – Wellness in seiner eigenen Dimension…Teil 1

Schon bei der Ankunft zeigt sich, dass man hier herzlich Willkommen ist. Das liebevoll gestaltete Resort „Das Bollants“ befindet sich in Bad Sobernheim im Hunsrück. Mitten im Nahetal ist es umgeben von viel Natur und Weinbergen. Es hat eine traumhafte Parkanlage, die eingehüllt ist, von verschiedenen Gebäuden. Überall findet man kleine Nischen, Sitzmöglichkeiten oder Hängeschaukeln und das alles mit wunderschönen Deko – Elementen verziert. Der Garten bietet ein perfektes Bild, das durch die verschiedenen Architekturen die das Bollants vereint, abgerundet wird. Das Resort erstreckt sich über mehrere Gebäudeteile, in denen Zimmer, Restaurants und der Wellnessbereich untergebracht sind. Zusätzlich dazu verfügt das Bollants über Spa-Lodges am Berg uns einzelne BollAnts Heimat-Lodges die sich über dem Resort den Berg hinauf erstrecken. Gerne geben wir Ihnen über die verschiedenen Zimmerkategorien näher Auskunft.

Die Spalodge durften wir für die nächsten 2 Tage unser eigen nennen. Nach dem einchecken wir man von einem Mitarbeiter dorthin begleitet. Hierzu sei zu erwähnen, dass man einen eigenen Parkplatz in der Nähe der Lodges hat, wo man sein Auto bequem parken kann. Nach der kurzen Autofahrt Berg hoch, führte uns der Mitarbeiter in unsere Lodge mit der Nummer 289!! Die Lodge besteht im Wohnraum aus einem kleinen Kleiderschrank einem Bett und einer Kommode mit Fernsehen und Minibar.

Der private Außenbereich verfügt über einen große Couch, eine eigene Wellnessbadewanne mit Blick auf das Resort und über das ganze Tal von Bad Sobernheim. Des Weiteren hat es eine eigene Außendusche und einen kleinen Tisch mit 2 Stühlen. Wie wundervoll gestaltet dieser Bereich ist kann man am besten den beigefügten Bildern entnehmen. Nicht nur die Kerzen, das gedämmte Licht oder die eigene Kaffeemaschine verleiten einen dazu diesen Bereich für die nächsten 2 Tage nicht mehr zu verlassen.

Von der Lodge gibt es 2 Wege den Berg hinab zurück zum Resort:Der eine Weg ist der so genannte „Bademantelweg“ hier gelangt man über einen kleinen beleuchteten Pfad direkt zum Wellnessbereich. Unterwegs kommt man an der Hubertussauna (gehört eigentlich unter die Kategorie bollantsSpa) vorbei. Mitten im grünen, liegt diese tolle Berghüttensauna mit Blick über das komplette Tal. Das besondere ist, dass man aus der Sauna heraus Futter in ein Gehege schütten kann und damit die Rehe und Hirsche anlockt. Diese kann man dann aus der Sauna heraus beim Essen beobachten.

Der zweite beleuchtet Weg führt einen direkt hinunter zum Gastronomiebereich des Hotels. Bei beiden Wegen sollte man gut zu Fuß sein, da diese recht steil sind.

Service

Ich glaub – eigentlich weiß ich – das Wochenende war nicht nur so wunderbar, weil die Unterkunft gigantisch oder das Essen so fantastisch war, sondern weil einem im Bollants von Anfang an das Gefühl gegeben wird Willkommen zu sein – alle Angestellten (ausnahmslos Alle) waren ehrlich freundlich, man kam zu netten, kleinen unaufdringlichen Gesprächen. Immer und zu jederzeit war jemand Anwesend der Bereit war einem den Wunsch von den Augen abzulesen. Zu keiner Zeit wurde man gestört, wenn man seine Ruhe brauchte. Das nenne ich Gefühl für den Gast…

Aufmerksamkeiten wie die Geschenktüte zum Abschied, der Korb für den Wellnessbereich oder Secco zum Start in das Wochenende – das ist nahezu Perfekt!

Weiter mit Teil 2: Auszeit im Bollants**** – Luxus in seiner eigenen Dimension

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.